Aktuelles

Jan Pötter und Carina Schüring – Kunst an Pfingsten

06. Juni 2022

Kunst an Pfingsten

25. Mai 2022

Kunst an Pfingsten

Herzliche Einladung

22. Mai 2022

CAMP SURVIVAL 2

13. September 2021

Grafschafter Nachrichten

04. Dezember 2020

Neue Atelierräume

Hauptstraße 98
49828 Neuenhaus

15. September 2020

Grafschafter Nachrichten

02. Oktober 2019

CAMP SURVIVAL

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung des CAMP SURVIVAL
mit Nora Axnick, Tobias Artmann, Theresa Hochhard, Die VANDALS,
Claudia Schölling und Carina Schüring.

Mehr Informationen hier.

22.09. – 06.10.2019

Kunstverein Grafschaft Bentheim e.V.
Hauptstraße 37
Neuenhaus

18. September 2019

Zeit und Raum teilen

16. September 2019

Atelier auf Zeit

27. August 2019

Atelier auf Zeit

Der Experimentierraum “Atelier auf Zeit” findet in jährlichem Rhythmus statt und ist ein Forum für professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler, die in der Region geboren oder ansässig sind und während einiger Wochen die Gelegenheit erhalten, ihr Werk in den Räumen des Kunstvereins weiter zu entwickeln.

11.08. – 06.10.2019

Mehr Informationen hier.

Kunstverein Grafschaft Bentheim e.V.
Hauptstraße 37
Neuenhaus

11. August 2019

Fuge und Faden


02. September 2019

Jongkind Camp

16. Juni 2019

Jongkind Camp

Mit Pinsel und Farbe ausgestattet entdecken junge Menschen die Landschaft an der Dinkel in Neuenhaus. Sie erfassen Perspektiven und schaffen Einblicke. Als Basiscamp dient ihnen das Lise Meitner Gymnasium. Mit dem Fahrrad erkunden sie die Wege des Lattroper Künstlers Johan Barthold Jongkind (*1819) und erhalten Einblicke in eine private Sammlung seiner Arbeiten.

Es wird mit Begleitung gezeichnet und gemalt, was die Landschaft bietet. Abends am Lagerfeuer reflektiert die Gruppe ihre Erlebnisse und Ergebnisse und genießt die Gemeinschaft. Anschließend wird gemeinsam eine Ausstellung der Werke in der Schule konzipiert und realisiert.

Mehr Informationen hier.

8. Juni 2019

90% Spaß – Ostapotheke Leipzig

15. Mai 2019

90% Spaß

Herzliche Einladung zur Gruppenausstellung “90% Spaß” mit
Alexandra Subota, Carina Schüring, Hannes Lichte, Nils Leibeling
und Theresa Hochhard.

03.05. – 10.05.2019
täglich 18:00 – 21:00
Vernissage mit Musik

Ostapotheke
Wurzner Straße 1
Leipzig

22. April 2019

Osterferien im Kunstverein

Knutselen mit Carina

Die Teilnehmenden fertigten Pappmaché-Figuren in Anlehnung an die Ausstellung “Le petit prince” von Henk Visch im Kunstverein
Grafschaft Bentheim.

24. März 2018

Parallel 35 – Maß und Ziel

29. Januar 2018

Einladung zur Soloausstellung “Parallel 35 – Maß und Ziel” im Alten Rathaus Neuenhaus

Plakat: Gudrun Thiessen-Schneider

Herzliche Einladung zur Soloausstellung “Parallel 35 – Maß und Ziel” kuratiert von Anke Baumeister und in Zusammenarbeit mit den Sonntagsmatinéen im Alten Rathaus in Neuenhaus.

24.01. – 11.03.2018
Sonntags 15 – 18 Uhr sowie nach Vereinbarung

Altes Rathaus
Hauptstraße 24
Neuenhaus

03. Januar 2018

Neue Atelierräume

Itterbecker Straße 4
49843 Uelsen

10. November 2017

Wegzeichen – Kunstverein Vreden

20. September 2017

14. September 2017

Einladung zur Soloausstellung “Wegzeichen” im Kunstverein Vreden

07. September 2017

Erhaltet den Hawerkamp

Am Hawerkamp 31
48155 Münster

14. Juni 2017

Café DADA – Buntes Haus Celle

Die Ausstellung “Rojava – Frühling der Frauen” wurde am 29. März im Bunten Haus eröffnet. Was passiert nun, wenn Künstler*innen diese Ausstellung zum Ausgangspunkt ihrer Werke machen?
Für die März-Ausgabe des Café DADA im Bunten Haus in Celle wurden autonome Künstler*innen dazu eingeladen, die Revolution der Frauen in Rojava künstlerisch zu interpretieren.

31. März 2017

recreating familiarity – Abschlussausstellung Stipendium Plettenberg

08. Oktober 2016

Preparation for the last diner

Eine Abschiedsausstellung für und von Hommarus W. Brusche mit Werken von ehemaligen Student*innen anlässlich der letzten gegebenen Aufgabe: Vorbereitung auf das letzte Abendmahl.

06. Oktober 2016

Herzliche Einladung

27. September 2016

Lucid Home

Solo-Ausstellung bei Kunstenaarsinitiatief B93 in Enschede mit Musik von Greta Lansen und Sé Wilo.

10. September 2016

Herzliche Einladung zur Solo-Ausstellung “Lucid Home” im B93 in Enschede

30. August 2016

Stipendium Werkstatt Plettenberg

Die Werkstatt Plettenberg ist ein Förderverein für junge bildende Kunst. Jährlich schreibt der Verein ein Stipendium für Absolvent*innen von Kunsthochschulen aus. Das Vereinshaus im Zentrum Plettenbergs ist gleichzeitig Wohnraum und Atelier der Stipendiat*innen und steht ihnen für sechs Monate zur Weiterentwicklung ihrer Arbeit zur Verfügung.

14. August 2016

02. Mai 2016

Nominierung für den Eb Dietzsch Kunstpreis 2016

26. April 2016

Bewerberinnenausstellung für das Stipendium der Werkstatt Plettenberg e.V.

05. März 2016

Ausstellung “recent afgestudeerde kunstenaars” – Kunsthal Hof 88 Almelo

Aalt van de Glind, Adriana Escobar, Tess Heijstek,
Carina Schüring, Hilde Onis

12. Januar 2016

Ausstellung “start-up” – Nieuw Dakota in Amsterdam

12. Januar 2016

Herzliche Einladung

22.Dezember 2015

Herzliche Einladung

18. Dezember 2015

Arjan van Helmond over het werk van Carina Schüring

Kijken naar een werk van Carina Schüring is als verdwalen in een onbekend landschap. In eerste instantie word je getroffen door een leegte, of beter door een onbekendheid. Je ervaart kleuren, vlakken, texturen en lijnen. Er begint een vermoeden te spelen dat je het zou moeten herkennen. Je kent die plek toch, of dat beeld? Maar doordat alles met zo’n hoge concentratie is weergegeven, kun je niet vertrouwen op je eigen vermogen hoofd- en bijzaken te scheiden. Je ervaart eenzelfde intensiteit in alle details, elk deel van het schilderij is met een enorme precisie beroerd.

Dan, langzaam, begint het landschap zichzelf bloot te geven. Is het wel een landschap? Is die lijn niet eerder de ruggengraat van een figuur? Is die schaduw geen hand? Is die horizon niet de scheidingslijn tussen een boven- en onderlip? En dan kruipt het onder je huid, dan wil je het begrijpen.

Weinigen kunnen zichzelf zo in verbinding brengen met hun werk als Carina Schüring. Hoe ver de abstractie ook is doorgezet, haar werk gaat over verhoudingen, of beter misschien relaties, tussen mensen en mensen en mensen en dingen: Leven versus dood, planten versus water versus rotsen, stilte versus geweld. Haar werk heeft niet zozeer als doel een verhaal te vertellen, maar veel meer om een moment te laten ervaren. Een moment in al zijn gelaagdheid en met al zijn mogelijke oplossingen. Het kijken zelf levert daarbij de emotionele sleutel. Die leegte daar onder die arm, wie is daar weg? Wie is daar zo aanwezig, door juist niet te zijn afgebeeld? Ben ik het zelf? Al kijkend verdwaal ik en al kijkend vind ik mezelf terug. De leegte vult zich, vult zich met betekenis, steeds opnieuw.

28. Juni 2015

Final Finals – Twekkelo

26. Juni 2015

11. Juni 2015


4. Dezember 2012